Verein

Im Jahr 2015 entschlossen wir, mein Vater und ich, uns eine Selbsthilfegruppe für Mobbingbetroffene zu gründen. Damals war ich aus dem Mobbinggeschehen selbst raus, doch ich merkte, dass die Ängste und die soziale Distanz erst anfingen. Dies brachte uns dazu Menschen, die Mobbingbetroffen sind oder waren, Unterstützung anzubieten. Und so boten wir eine Selbsthilfegruppe an, die recht schnell wuchs und sehr gut angenommen wurde.

Seit dem 3.12.2017 ist aus der ehemaligen Selbsthilfegruppe ein Verein geworden.

Unser Konzept besteht darin Präventionen in Schulen zu halten, auf der Arbeit und in allen künftigen Bereichen, die sich eventuell noch ergeben werden. Denn Mobbing wächst!

Wir wollen nicht mit den Fingern auf Schulen oder Arbeitsplätzen zeigen, sondern diese Bereiche auf Mobbing aufmerksam machen.

Trotzdem bleibt aber auch das Konzept der Selbsthilfegruppe erhalten. Durch Aktivitäten, wie gemeinsame Ausflüge und gemeinsame Treffen, zum Beispiel einen Spieleabend, sollen Mobbingbetroffene die Chance haben sich untereinander auszutauschen.

Auch wichtig für uns sind individuelle Gespräche für Betroffene und Angehörige, sowie Unterstützung. So wollen wir beispielsweise Kindern die Chance geben, vor einem Schulwechsel Gespräche führen zu können über Ängste, oder einen Erwachsenen zur Seite stehen.

Zu so einem Vereinsleben gehört sehr viel Arbeit. Da wir auch noch sehr jung sind und im Aufbau stecken, würden wir uns über tatkräftige Hilfe sehr freuen.

Stop Bullying e.V.

Hovesaatstr. 6
48432 Rheine
05971 9603702
info@stopbullying-rheine.de

Ansprechpartner

Dorina Pleimann, Siegfried Pleimann und Patrick Oer mit Team

Unser Büro ist mittwochs von 15:00 bis 18:00 besetzt.

Weiter Termine nach Absprache!

So findest Du uns …